Geld-Tipp Frist:

Gesetzliche Betreuer können Aufwandspauschale bis       31. März 2017 beantragen

Ehrenamtliche gesetzliche Betreuer können für ihren Aufwand jährlich eine Aufwandspauschale von 399 Euro abrechnen. Sofern der zu betreuende Mensch kein eigenes Vermögen hat, wird die Aufwandspauschale vom Land ausbezahlt.  Da es sich um eine Jahrespauschale handelt, kann diese immer nach einem Jahr der gesetzlichen Betreuung formlos beantragt werden – aber: der Anspruch erlischt, wenn er nicht innerhalb von drei Monaten gelten gemacht wurde. Deshalb unser Tipp: beantragen Sie – auch als gesetzlicher Betreuer innerhalb der Familie – diese Aufwandspauschale am besten vor dem 31. März 2017.

 

Eine gute Zusammenfassung dazu finden Sie unter  http://www.bundesanzeiger-verlag.de/betreuung/wiki/Aufwandspauschale

Lebenshilfe Heilbronn-Franken e.V.

für Menschen mit Behinderung

Beratung ist Lebenshilfe

Vor über 50 Jahre wurde die Lebenshilfe in Heilbronn als Selbsthilfevereinigung von engagierten Eltern, Angehörigen, Fachleuten und engagierten Bürgern gegründet.

 

Der Austausch von Erfahrungen und Informationen steht immer noch im Mittelpunkt.

Seit 2007 besteht die Beratungsstelle für Menschen mit Behinderung. Hier können sich Menschen mit Behinderung und Angehörige unabhängig beraten lassen.

 

Unser Angebot für Sie:

  • Beratung und Hilfestellung
  • Arbeits- und Gesprächskreise
  • Juristische Beratung
  • Vorträge
  • Workshops

 

Informieren Sie sich auf den folgenden Seiten über uns. Und vielleicht möchten Sie ja etwas zu unserem Verein beitragen.

Helfen Sie jetzt mit und werden Sie Mitglied.